Erfolgreiche Postersession auf der PRN 2017

07.06.2017

Erfolgreiche Postersession auf der PRN 2017

Unsere jüngsten Forschungsergebnisse zum Thema „Kostengünstige Replikation von 2D-Mikrostrukturen“ präsentierten wir bereits bei der „4th International Conference Polymer Replication on Nanoscale“ Anfang Mai in Aachen.

Die Herstellung von Mikrostrukturen ist technologisch gesehen schon lange keine Hexenkunst mehr. Allerdings sind die meisten Verfahren noch immer ungemein aufwendig und daher entsprechend kostspielig. Außerdem kommen hierfür nur wenige Materialien in Frage. Wir haben nun ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, 2D-Mikrostrukturen auf standardisierten CD/DVD-Produktionsmaschinen abzuformen, und zwar unabhängig vom Ausgangsmaterial und der Form des Masters.

Damit werden Mikrostrukturenreplikate nicht nur ungleich günstiger, sondern sind auch schneller verfügbar. Zudem können wir die verschiedensten Thermoplaste abformen. Diesen neuen Fertigungsansatz, den wir nunmehr auch auf der LASER zeigen werden, haben wir bereits Anfang Mai auf der „4th International Conference Polymer Replication on Nanoscale“ in Aachen präsentiert. Und ziehen jetzt nach München weiter. Denn was Alexander Wörle und Manuel Meckle in Aachen an ihrem wissenschaftlichen Poster wortreich erläuterten, gibt es auf der LASER in Musterform zu sehen.