Die OptecNet ruft, wir kommen

15.03.2017

Die OptecNet ruft, wir kommen

Bei der OptecNet Jahrestagung kommende Woche in Mainz sind wir nicht nur als Teilnehmer, sondern auch mit einem eigenen Stand präsent. Sie treffen uns also zunächst in den Vorträgen und in den Pausen dann auf Stand L3 im malerischen Leibniz Saal.

Es sei an der Zeit, den überregionalen und interdisziplinären Gedanken der Netzwerkarbeit zu stärken, schreiben Daniela Reuter, Vorsitzende von OptecNet Deutschland, ihr Stellvertreter Dr. Andreas Ehrhardt sowie Schatzmeister Dr. Horst Sickinger im Vorwort zum Programmfolder der ersten OptecNet Jahrestagung, welche kommenden Mittwoch und Donnerstag im Kurfürstlichen Schloss in Mainz über die Bühne gehen wird. Eine wahrhaft beeindruckende Location haben sich Daniela Reuter und ihr Team für diese Premiere ausgesucht. Wohl auch um die Wichtigkeit dieses ersten überregionalen Netzwerktreffens und den Anspruch dieser ambitionierten Branche entsprechend zu untermauern.

Wir sind dem Ruf dieser Einladung jedenfalls gerne und umgehend gefolgt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Freiformoptiken und Messtechnik eine zentrale Rolle im Programm einnehmen. Beides Themen, die uns als Entwickler und Hersteller von hochpräzisen optischen Komponenten gewissermaßen rund um die Uhr beschäftigen. Außerdem halten wir bei kdg den Austausch mit Branchenkollegen seit jeher für ungemein wichtig. Denn wer nicht immer wieder über den eigenen Tellerrand blickt, wird ganz schnell betriebsblind. So Sie sich also nicht schon zur Tagung angemeldet haben, werfen Sie doch noch mal einen Blick ins Programm. Wir sind der Meinung: diese zwei Tage sind ihr Geld wert. Also in diesem Sinne, vielleicht schon bis nächste Woche bei der ersten OptecNet Jahrestagung in Mainz. Sie treffen uns dort übrigens in den Pausen im Leibniz Saal auf Stand L3.

http://optecnet.de/jahrestagung/programm/